Entwicklung zum Gutenfürster Wohnblock

AfD-Kreisrat Ulrich Lupart ist nach einem Investorengespräch von heute Vormittag vorsichtig
optimistisch, was den Verbleib der Mieter in ihrem Gutenfürster Wohnblock Am Pöhl betrifft. Der
Interessent, er will namentlich ungenannt bleiben, habe nämlich den Zustand des zuletzt vor 20
Jahren modernisierten Gebäudes für gut befunden, sehe in dessen abgeschiedener Lage jedoch ein
Problem für den wirtschaftlichen Betrieb. Lupart: „Hier sind wohl noch weitere Prüfungen
notwendig.“ Allerdings habe sich inzwischen ein zweiter Interessent gemeldet, der aus der Zeitung
vom Kampf der 14 Mietparteien um ihr Zuhause erfuhr. Das mache Hoffnung. „Wir müssen die
Entwicklung einfach abwarten, sind aber schon weiter als vor zwei Wochen“, so Lupart. Der Politiker
hat seine Unterstützung angeboten, nachdem bekannt wurde, dass die Wohnungsbaugesellschaft
Plauen Land als Eigentümer der Immobilie die Mieter zum Umzug und damit zum Weggang aus
Gutenfürst drängte. Der Grund: Die Gesellschaft will sich den Neubau einer rund 60.000 Euro teuren
Kläranlage sparen.

Freundliche Grüße

Nick Hofmann
Vorstandsmitglied
für den Kreisvorstand der AfD Vogtland