Datenerhebung des Landratsamtes zur Abfallentsorgung im Vogtland

Für rechtlich bedenklich hält AfD-Kreisrat Ulrich Lupart die aktuelle Datenerhebung des Landratsamtes zur Neureglung der Abfallentsorgung im Vogtland. Entsprechende Anschreiben erreichen in diesen Tagen die Grundstücksbesitzer. „Von den Menschen jetzt schon Antworten darüber zu verlangen, wie groß ihre Abfalltonne einmal sein soll, ohne den Preis dafür zu nennen,  finde ich schon dreist“, erklärt Lupart. Gar restlos verunsichert würden die Leute bei der Frage, ob ein sogenannter Vollservice gewünscht wird. Dabei wird die Tonne direkt vom Grundstück abgeholt. Denn auch in diesem Falle  fehlen Angaben zu den Kosten.  Geantwortet werden soll bis 25. August – möglichst sogar früher. Über eine Gebührensatzung wird der Kreistag laut Lupart womöglich aber erst im Spätherbst entscheiden. Für Lupart, der sich bereits Rechtsauskunft bei einem Anwalt eingeholt hat,  steht deshalb fest: „Ausfüllen werde ich den Fragebogen bis zum 25. August bestimmt nicht.“

 

Mit freundlichen Grüßen

Gunter Wild

Vorstandsvorsitzender

AfD Kreisverband Vogtland