Ulrich Lupart macht Wahlkampf am Telefon

AfD-Direktkandidat Ulrich Lupart ist jetzt oft mit dem Telefon am Ohr anzutreffen. Der Grund: auf
seinem Wahlflyer hat er die Handynummer 015780706836 angegeben, auf der er noch bis zum
Wahlabend für die Vogtländer persönlich erreichbar ist. „Wählen Sie mich nicht erst am 24. sondern
schon jetzt, lautet mein Angebot“, sagt Lupart, der von einem Kommunikationsexperiment spricht.
„Ich war selbst gespannt und bin positiv überrascht worden. „Die Leute rufen früh, mittags, abends
an. Nur nachts lassen sich mich in Ruhe. “ Viele wollten einfach nur mal reden, finden es gut, mit
einem Politiker, den den sie meist nur vom Wahlplakat her kennen, auf diese Weise in Kontakt zu
treten, ohne vorher erst einen Termin machen zu müssen.“ Da gehe es um schlechte Straßen vor der
Haustür genauso wie um Ärger mit lokalen Behörden, Müll, Abwasser und um die große Politik in
Berlin. „Und einer hat gesagt, er wollte einfach nur mal hören, wie der Lupart am Telefon so klingt,
ob der eine vertrauenswürdige Stimme hat.“ Beschimpft habe ihn auch noch keiner, sagt Lupart, der
keinesfalls die landläufige Meinung der Politikverdrossenheit teilen möchte. „Die Menschen sind
durchaus politisch interessiert – sogar zunehmend. Und ich denke, das wird nach der Wahl auch so
bleiben. Was ja nur gut für unser Land wäre“, sagt Lupart. Das alles sei natürlich stressig. Gerade jetzt
im Wahlkampf, wo es viele Termine abzudecken gelte. Deshalb bittet Lupart auch um Nachsicht,
wenn er nicht immer gleich ran gehen kann. „Ich habe ja auch noch mein privates Telefon, das auch
ständig klingelt. Trotzdem: das persönliche Gespräch sei immer noch besser als nur Botschaften etwa
über Twitter und Facebook zu versenden und dann abzuwarten, ob bei den Empfängern der Daumen
nach oben oder nach unten geht. Und was wird aus der Nummer 015780706836, wenn Lupart
tatsächlich in den Bundestag einzieht? „Sie wird natürlich bleiben. Auch wenn ich dann nicht mehr
rund um die Uhr Anrufe entgegennehmen kann“, verspricht er.

i.A. Sarah Händel
Kooptiertes Vorstandsmitglied
AfD KV Vogtland

Über den Autor

Sarah Händel

Kreistagsmitglied,
Stadtrat Treuen,
Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD)