Wahlkampfstand in Bad Brambach

Wahlkampfstand in Bad Brambach

Unser Direktkandidat Mathias Weiser zum Wahlkampfstand in Bad Brambach:
Heute war ich in Bad Brambach, dem südlichen Zipfel des Vogtlands. Ich hatte dabei ein interessantes Gespräch mit einem Ehepaar und ihrem 16jährigen Enkelsohn. Alt und jung waren sich einig, dass der ländliche Raum ausblutet. Ausbluten klingt hart, aber anders können wir es nicht mehr nennen, wenn die Jugend keine Zukunft mehr in solchen Gemeinden sieht. Unattraktive Berufsperspektiven, Verschwinden von Läden, Versorgungs- und Freizeiteinrichtungen und auch die sich ausbreitende Drogenproblematik im ländlichen Raum spielen dabei eine Rolle.
Wir sind hier mit den Ergebnissen 30 Jahre falscher Politik konfrontiert, die sich keine Gedanken über die langfristige Entwicklung und vor allem Förderung des ländlichen Raums gemacht hat. Über die Lösungen könnte man Seiten schreiben. Es fängt aber mit wesentlichen Änderungen in der Wirtschaftspolitik an, die durch weniger Vorschriften und Belastungen den Mittelstand stärkt und Leistungsanreize setzt. Wohlstand und eine dynamische Wirtschaft sind auch auf dem Land möglich – andere Länder beweisen es! Setzt sich fort mit viel besser finanzierten Kommunen, die selbständiger über die Gestaltung der Gemeinde entscheiden. Und endet aber auch bei den Menschen vor Ort, die wieder den Glauben an ihre Heimat finden müssen und dabei der jungen Generation eine Einstellung vermitteln, dass es als Lebensziel doch mehr gibt als einen besser bezahlten Job im Westen.