Neujahrsgruß von Ulrich Lupart Mitglied des Sächsischen Landtags

Neujahrsgruß von Ulrich Lupart Mitglied des Sächsischen Landtags

Liebe Mitglieder des Kreisverbandes Vogtland,

2020 wird uns allen in Erinnerung bleiben. Als das Jahr, in dem Corona kam. Aber auch als das Jahr, in dem es uns hier im Vogtland gelungen ist, den aus der Spur geratenen Kreisverband wieder auf die Schiene zu setzen. Von ganzem Herzen danke ich allen, die daran mitgewirkt haben.

2021 wird gleichsam herausfordern – nicht nur wegen Corona und den daraus resultierenden gesundheitlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen. Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Für uns als AfD steht viel auf dem Spiel. Können wir das Ergebnis von 2017 halten beziehungsweise ausbauen oder erleiden wir womöglich Schiffbruch? Ich denke, Letzteres will niemand! Aber die politischen Mitbewerber schlafen nicht, stellen sich neu auf, werden ganz sicher vielfältiger. Deshalb geht es 2021 um viel! Wir im Vogtland sollten unseren Beitrag leisten. Und zwar schon beim bevorstehenden Listenparteitag, welcher voraussichtlich in Dresden stattfinden wird. Bis dahin müssen wir aussichtsreiche Kandidaten finden und entsprechend gut platzieren.

2021 ist nicht zuletzt durch Corona unvorhersehbarer geworden als die Jahre davor. Es wird Gewinner und Verlierer geben. Lasst uns die AfD als liberal-konservative Kraft im zunehmend linksgrün dominierten Parteienspektrum zum Gewinner machen und ein Anker für all jene sein, die politisch orientierungslos geworden sind.

Ich wünsche allen ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2021

Ulrich Lupart